RESONANZARCHITEKTEN

„Freude bauen“ Wertevolle Lebensräume entwickeln, effizient realisieren
und gesteigerte Gesamtqualität erleben.

„Kennen Sie das Gefühl in einem Lebensraum angekommen zu sein?
Es fehlt nichts? Es ist alles da? Es ist alles ok?“

RA_FOLDER_HISTORY_rechteck Kopie

Nach vielfältigen Ausbildungen und jahrelangen Erfahrungen in der Lebensraum- und Trainingsbranche kann ich essentielle Beobachtungen erklären.

1. Vorstellungsrahmen  sowie Kompetenzrahmen beschneiden häufig die langfristige Gesamtlösung.                              

2. Viele Ressourcen werden durch fehlende Einbindung und Abstimmung nicht genutzt.

3. Die bewussten persönlichen und gemeinsamen Werte  werden für neue Lebensräume selten ergründet.                 

4. Sind diese bewussten Werte ergründet, werden diese Werte während der Planung/Realisierung großteils vergessen. 

 Ergebnis =
a) kostspielige Aha“-Erlebnisse b) Stress von Anfang bis in die Nutzung c) Kaum langfristig verbesserte Gesamtqualität

Diese Beobachtungen und Erfahrungen motivierten mich für die weitere Nutzung und Entwicklung des Modells „Resonanzarchitekten – Freude bauen“.

„Was wollen und brauchen die Menschen wirklich in Ihrem Lebensraum?“,
„Wie wird das effizient erreicht?“.
Der neue Weg ist die Integration des Resonanzmodells in Abstimmung mit architektonischen, konzeptionellen und handwerklichen Aspekten. Dadurch werden persönliche und gemeinsame Ressourcen und Entscheidungsparameter genutzt und eingebunden.

Erstes Etappenziel ist Information zur Vermeidung kostspieliger „Aha“-Erlebnisse sowie für effiziente und ressourcenschonende Schritte der Lebensraumrealisierung.

Ein weiteres Etappenziel ist Klarheit, Fokus und Resonanz zum Gesamtziel.
Resonanz ist Gleichklang. Verantwortliche können damit immer reflektieren, ob die gewählten Lösungen die definierten Werte und Rahmenbedingungen erfüllen und im Gleichklang mit dem Gesamtziel sind.

Ergebnis: Effiziente Entwicklung und Realisierung wert(e)voller Lebensräume.
Das übergeordnete Ziel ist die optimierte Gesamtqualität. Hinsichtlich Lebensraum, Individualität, Gemeinsamkeit, Finanzen, Gesundheit, Umfeld und der Lebensraumnutzung. Ruhe, Lebendigkeit, Kreativität, freudvolles Erleben und Ankommen im Lebensraum.

= Gesteigerte Gesamtqualität
= Wertevolle Lebensräume

4. Effiziente Realisierung
3. Wertevolle Entwicklung
2. Objektive Grundlagen
1. Überblick zum Ganzen

                                                                                                                                   

grafikneu_1

 

 



B ::: PLATTFORM RESONANZARCHITEKTEN:

KOMPETENZEN DER RESONANZARCHITEKTEN
Mindestens drei grundlegende Kompetenzen, bringen  die „Resonanzarchitekten“ persönlich ein, für eine ganzheitliche und abgestimmte Projektentwicklung,

Mindest plus mindest eine weitere Kompetenz

1 ::: Mental

2 ::: Architektonisch

3 ::: Handwerklich

4 ::: Konzeptionell

z.B. Trainer, Coach
oder Mediator
Architekt,
Baumeister*
z.B. Tischler
oder Handwerk
aus der Baubranche
Z.b: Geomantie  Feng Shui oder Vastu, Klang, „Bauernregeln“…

o Möglichst abgestimmte, ökologische und ökonomische Entwicklungs-
und Planungsschritte.
o Persönliche Befugnis für Planungen.

GRUNDLAGEN DER PLATTFORM

ZIELE

Information und Bildung
Entwicklung in Kooperation
Weiterentwicklung des Modells „Freude bauen“

LEITBILD
Ressourcen einbeziehen und nutzen,
wertevolle Lebensräume realisieren
mit gesteigerte Gesamtqualität

Ich freue mich auf Ihr Interesse für die Nutzung des Modells oder für eine Zuammenarbeit

Markus Riepl ::: Resonanzarchitekt

 

„In klassischen Lebensraumentwicklungen werden üblicherweise nur geringe Anteile der vorhandenen Ressourcen abgestimmt einbezogen oder genutzt. Dadurch entstehen Gegensätzlichkeit und wichtige Resourcen werden nicht genutzt.“ „Das abgestimmte Einbeziehen der Ressourcen von Mensch und Lebensraum, ist für langfristig wert(e)volle Gesamtlösungen wesentlich.“