Wirtschaftlichkeit der Honoraraufwände

176_EFH_HM_ST_Martin_E1-Kop176_EFH_HM_ST_martin_E14

0176_NEU_STMARTIN_08

 

WIRTSCHAFTLICHKEIT DER HONORARAUFWÄNDE
Vorausgesetzt man bekommt für die Honoraraufwände:
o Vorab objektive Grundlagen hinsichtlich persönliche und gemeinsame Ansprüche, Werte, Raumprogramm und Kostenschätzung.
o Geprüfte Varianten und Überlegungen, welche persönliche Klarheit bringen (Was will ich? Was brauchen wir nicht?)
o Optimierte Ansprüche und Varianten, welche die Bausubstanz und Funktionsprogramm optimieren
o Eine Lösung mit gesteigerter Qualität
o Persönliche Entlastung und Ruhe

A) Somit ist erkennbar: (Beispiel Objekt mit Errichtungskosten 700.000.-)
o Jeder Honoraraufwand gewinnt das ein- bis mehrfache an direkten und indirekten Geld UND Qualität
o Vorab objektive Rahmenbedingungen werden einhaltet oder auch vorab nochmals optimiert.
o Die persönlche Klarheit und wertevolle Entscheidungen, entsprechend Erfüllung der Ansprüche und Werte, wird gesteigert
o Das Entwurfshonorar mit 2% der Bausumme (15.000 Euro) gewinnt mehr als es kostet:
+ Baukosten werden  vermindert (effiziente Planung und Funktionen)
+ die Effizienz der Realisierung wird gesteigert (keine kostspieligen Änderungen und Ergänzungen, „Man weiss was man will“)
+ UND die Lebensnraumqualität wird steigert
+ ERGEBNIS = Wertevolle Lebensräume mit gesteigerte Gesamtqualität

In der Entwicklung und Planung können bis zu 30% der Baukosten eingespart werden oder das Gesamtbudget objektiv definiert werden.


B) Dann ist auch erkennbar, dass üblicherweise jede Honorarvermeidung das Gegenteil von Hornaraufaufwand bewirkt:
o Fehlende Grundlagen,
o Unklarheit,
o Schnelle  Entscheidungen,
o Nicht überprüfte Varianten und Optimierungen,
o Erhöht üblicherweise die Baukosten um das „X-fach“ des eingesparten Honorars
o Erzeugt ineffiziente Realsierung (Aufwändige Diskussionen, Änderungen, Ergänzungen)
o Ungewollte „Aha“ Erlebnisse während nach der Realsierung
o Verminderte Qualität und beschneidet Möglichkeiten,

C) RESUME

„Jeder konstruktive Honoraraufwand spart Kosten und gewinnt Qualität“

„Jede Einsparung von Honoraraufwand erhöht die Baukosten um das x-fache des eingesparten Honorars und beschneidet zudem die Möglichkeiten und die Qualität“

„Es gibt für Bauherren nichts Unwirtschaftlicheres als billige Planungen anzustreben und den Aufwand für Honorare am Anfang zu minimieren.“
„Für die Baufirmen sind schnelle billige Planungen und wenig Honoraraufwand am Anfang sehr wirtschaftlich und Vorteilhaft.